HSE Systeme digitalisieren

Geschrieben von

HSE digitalization

Digital zu werden bedeutet für Unternehmen eines: Prozessdigitalisierung. Prozessdigitalisierung ist einfach ausgedrückt der Übergang von der  Pen-and-Paper-Methode zu einem Online Informationsaustausch in Echtzeit. Dadurch werden transparente Zusammenarbeit, zeitnahe Fortschritts- und Risikobewertung, Qualitätskontrolle und letztlich zuverlässige Ergebnisse gewährleistet.
Die Umsetzung der Digitalisierung der QHSE-Prozesse, geht aber über den Ersatz der Pen-and-Paper-Methode durch ein mobiles Gerät hinaus. Digitalisierung bedeutet, dass Sie Ihre QHSE-Mitarbeiter neu schulen und Ihre Prozesse dahingehend neu definieren müssen, wie Ihr Team ein bestimmtes Tool oder eine Kombination von Instrumenten verwendet. Das führt zu einem neuen und besseren Weg, sich um die QHSE Ihres Unternehmens zu kümmern und dadurch die tägliche Arbeit Ihrer Manager und Mitarbeiter positiv zu beeinflussen.

People, Processes, Tools

Damit Sie und Ihr Unternehmen Ihre HSE Systeme vollständig digitalisieren können, gibt es drei wichtige Dinge, die Sie beachten müssen:

People

Der schwierigste Teil bei der Einführung von neuen Technologie am Arbeitsplatz oder auf der Baustelle ist nicht die Software oder die Hardware; Es sind die Menschen, die die Technologie nutzen werden. Der Widerstand bei der Umsetzung eines neuen QHSE-Systems hängt davon ab, wie sich Ihre Mitarbeiter auf Veränderungen einstellen.
Die erfolgreiche Digitalisierung beginnt mit einer starken Technologieführerschaft – das ist eine robuste Verkörperung der Ernsthaftigkeit des Unternehmens bei der Umsetzung von Veränderungen. Der Prozess der Digitalisierung beginnt ganz oben und bewegt sich durch das ganze Unternehmen nach unten. Ein digitalisiertes Unternehmen erfordert revolutionäre Führungsqualitäten, die Menschen, Prozesse und Daten verbinden.
Das Einbeziehen Ihrer Mitarbeiter in den Prozess der Digitalisierung ist entscheidend für den Erfolg der Implementierung. Stellen Sie also sicher, dass Sie in das Engagement der Mitarbeiter investieren, und dass sich Ihre Mitarbeiter auf die Änderungen einstellen. Vergessen Sie nicht, sie daran zu erinnern, dass die Digitalisierung ihre Arbeit erleichtern wird.
Verwandter Artikel: Ein HSE Management Leitfaden zum Coaching von Mitarbeitern

Processes

Ziel der Digitalisierung von Prozessen ist es, neue Betriebsmodelle zu entwickeln, die Sie effizienter machen. Denn einen Prozess zu digitalisieren, ohne ihn zu optimieren, ist reine Geld- und Zeitverschwendung. Bei der Digitalisierung geht es also immer darum, Prozesse zu verbessern. Nach der Optimierung und Digitalisierung, können Sie anfangen, Ihre Prozesse zu standardisieren und Maßstäbe in Ihrem Betrieb zu setzen, bei denen es um die Möglichkeit geht, sich stetig weiterzuentwickeln.
Die Anwendung dieses Ansatzes auf QHSE-Standards und die Umsetzung der Anforderungen im Bereich der Prozesslösungen, ermöglichen eine maßgeschneiderte Management-Praxis, die ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001 und viele andere EU-Normen für ein optimiertes und standardisiertes QHSE-System erfüllt.
Eine digitalisierte HSE-Lösung erhöht die Ersparnisse eines Unternehmens und steigert gleichzeitig das Engagement der Mitarbeiter. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern auf der Baustelle Zugang zu einem standardisierten und digitalen HSE-System bieten, das einfach zu bedienen ist, würde sich in kürzester Zeit eine beispiellose QHSE-Kultur einspielen.

Tools

Eine Software zu bekommen, die Sie bei Ihrem Projekt und der QHSE-Compliance unterstützt, ist keine leichte Aufgabe. Die Suche nach dem perfekten QHSE-Tool ist ein komplexer und strukturierter Prozess. Hier sind drei langfristige Konzepte, die Sie bei der Suche beachten sollten:

  • Suchen Sie nach einem Partner, nicht nur nach einer Software
  • Suchen Sie ein Tool, das die Benutzerakzeptanz fördert
  • Suchen Sie ein Tool, das die fortlaufende Verbesserung Ihrer Geschäftsprozesse langfristig unterstützt

Sechs Schritte zu einem digitalisierten HSE

Die Implementierung eines neuen digitalisierten Prozesses für Ihr Qualitäts- und HSE-System kann in sechs Schritten beschrieben werden.

Schritt 1: Beurteilen Sie Ihre aktuellen Prozesse

Bevor Sie eine Lösung vorschlagen, müssen Sie zuerst den aktuellen Stand Ihres Workflows in Bezug auf Prozesse, Personen und unterstützende Tools verstehen. Identifizieren Sie die Bereiche, mit denen Sie derzeit Probleme haben, und die potenziellen Bereiche für Verbesserungen. Im Idealfall sollte das Sammeln von Informationen und die Erforschung von externen Themen wie Konkurrenten und Markttrends in diesem Schritt einbezogen werden.

  • Bewerten Sie Ihre aktuellen HSE-Arbeitsprozesse und -abläufe.
  • Beurteilen Sie die an Ihrem HSE-System beteiligten Personen, ihr Kompetenzniveau, ihre Fähigkeiten und ihre Motivation.
  • Bewerten Sie die derzeit in Ihrem HSE-System verwendeten Tools.

Schritt 2: Planen Sie Ihren Prozess

Entwickeln Sie einen Plan für den neuen Prozess, einschließlich der benötigten Mitarbeiter und Werkzeuge. Sie müssen beschreiben, wie Sie sich vom aktuellen HSE-System zu Ihrem ursprünglichen Ziel bewegen. Um diese Prozessimplementierung zu planen, müssen Sie Folgendes tun:

  • Ziele setzen oder überarbeiten.
  • Identifizieren Sie Risiken.
  • Planen Sie die Auswahl von Prozessen und Werkzeugen ein.

Schritt 3: Führen Sie einen Werkzeugauswahlprozess durch

Planen Sie einen Werkzeugauswahlprozess und entscheiden Sie, ob ein Testprojekt ausgeführt werden soll. Definieren Sie Ihre Ziele, was Sie erreichen möchten, welche Risiken Sie reduzieren möchten und in welchen Teilen des Prozesses ein bestimmtes Tool implementiert werden soll. Überprüfe, wie deine gewählte Software mit den Werkzeugauswahlkriterien, die du in Teil 3.3 findest, übereinstimmt.

Schritt 4: Definieren Sie einen Implementierungsplan

Entwickeln Sie einen Plan für die Implementierung des Prozesses und der Tools in ein HSE-System. Sie müssen sich Ziele für den Prozess, die Mitarbeiter und die Werkzeuge setzen – wie wollen Sie, dass Ihr HSE-System die Prozessimplementierung verfolgt? Definieren Sie einen Zeitplan für das Starten von Prozessen und Tools und entwickeln Sie eine Richtlinie zur Prozessimplementierung, die denjenigen hilft, die für die Implementierung des Prozesses und der Tools verantwortlich sind.

Schritt 5: Bauen Sie Ihr Digitalisierungsprojektteam auf

Die Digitalisierung Ihrer HSE erfordert Menschen mit spezifischen Fähigkeiten und Kompetenzen. Wenn Ihr Team nicht über die Spezialgebiete verfügt, bieten Sie Schulungen für diejenigen an, die ihre Kompetenz erhöhen müssen. Entscheiden Sie, welches Training für jedes Teammitglied erforderlich ist, um ihnen die Ernsthaftigkeit der Veränderung und ihr Verantwortungsniveau zu vermitteln.

Schritt 6: Beginnen Sie mit der Implementierung mit genauer Fortschrittsverfolgung

Führen Sie Ihre Implementierung des neuen Tools und der entsprechenden neuen Prozesse aus. Vergessen Sie nicht, zu überwachen und zu verfolgen, wie sich Ihr neues HSE-System auf Ihren Workflow und Ihre Produktivität auswirkt. Stellen Sie sicher, dass Sie den Aufwand, die Personen, den Prozess und das Tool bewerten, um zu verstehen, auf welche Bereiche Sie sich konzentrieren sollten, um sie zu verbessern.
Verwandte Artikel: Was ist QHSE Digitalisierung
 

Geschrieben von

Topics: Gesundheit & Sicherheit

Wie man Bauverzögerungen um mehr als 20% reduziert

In weniger als 3 Monaten ohne zusätzliche Ausgaben für das Budget

Verwandte Artikel

Menü