Wie Sie die hohen Kosten Ihres Bauunternehmens senken können

Geschrieben von

Der Betrieb eines Unternehmens bringt viele Kosten mit sich. Das ist für Sie nichts Neues. Manchmal habe ich das Gefühl, ich soll die Luft bezahlen, die ich tagsüber atme. Es gibt viele erwartete und unerwünschte Kosten, um die man sich kümmern muss. Mir ist noch kein Bauunternehmen mit niedrigen Kosten untergekommen. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Werfen Sie einen Blick auf Ihre Finanzen des vergangenen Monats. Können Sie die Gesamtkosten berechnen? Manchmal ist es schwierig, auf diese Details zu achten. Das sollten Sie aber. Kosten können Ihr Geld vor Ihren Augen auffressen.

Kürzlich sprach ich mit einem Freund über seine Probleme, was mich zu diesem Artikel inspirierte. Die Kurzversion lautet, dass Sie etwas unternehmen können, um Ihre hohen Kosten zu senken. Wenn Sie dies richtig anstellen, könnte es Ihnen Millionen einsparen. Vielleicht klingt das ein wenig zu optimistisch, ist aber einleuchtend. Es funktioniert so:

Fuhrpark

Wenn Sie es mit einem großen Fuhrpark zu tun haben, müssen Sie prüfen, warum dessen Betriebskosten Monat für Monat steigen. Analysieren ist der Schlüssel. Wenn Sie das nicht können, suchen Sie sich jemanden, der es kann. Analysieren Sie die Größe des Fuhrparks. Das Endresultat zeigt Ihnen seine Effizienz. Ermitteln Sie, ob Sie Fahrzeuge und Maschinen verkaufen und durch effizientere ersetzen müssen, andernfalls geben Sie weiterhin Geld für die Behebung von Problemen aus.

Verhalten Sie sich umweltbewusst

Alles lässt sich recyceln. Der „grüne“ Umweltstandard hat sich enorm entwickelt. Was ursprünglich nur für den Privathaushalt gedacht war, lässt sich heute auch auf Unternehmen anwenden. Alles kann wiederverwendet werden. Disks, Papier, Ordner und vieles mehr. Nachdem eine Wiederverwendung nicht mehr möglich ist, recyceln Sie. Dies bietet zwei Vorteile:

  • Die Anschaffungskosten werden gesenkt
  • Die Rechnung für die Entsorgung wird kleiner

Anreize

Wie oft entwickeln Ihre Mitarbeiter eine Lösung? Sie sind die direkten Anwender. Wenn dies bisher nicht geschehen ist, müssen Sie sie entsprechend inspirieren. Belohnen Sie sie für Ideen, mit denen sich Kosten sparen lassen. Wenn Sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen, ist ein sinnvoller erster Schritt ein Brainstorming von Ideen, wie man Beiträge von Mitarbeitern honorieren könnte. Sie können Mitarbeitervergünstigungen gewähren, zusätzliche Freizeit, eine Woche lang kostenloses Mittagessen oder ganz einfach einen Bonus in bar. Wenn eine Idee der Firma Ausgaben erspart, verdient sie eine bessere Würdigung.

Neue Technologie (Hardware und/oder Software)

Ihre veraltete Technologie kostet Sie mehr Geld als sie Ihnen einbringt. Alte Technologie (Hardware und Software) jede zweite Woche zu warten und zu pflegen, hat das Firmenbudget bereits erheblich belastet. Wahrscheinlich fehlen einige Funktionen, die Sie für ein bestimmtes Projekt brauchen. Sie sind gezwungen, Dritte einzuschalten, um das Problem zu lösen. Das kostet zusätzlich Geld. Was also tun? Schaffen Sie eine neue Software oder/und Hardware an, die funktioniert. Das ist eine einmalige Investition für langfristigen Profit. Die Notwendigkeit einer wöchentlichen Wartung fällt weg. Die anfallenden Kosten werden auf ein Minimum reduziert.

Vielseitig einsetzbare Arbeitskräfte

Dieser Punkt ist schwieriger umzusetzen aber einen Versuch wert. In Zeiten, in denen wir alle darauf fokussiert sind, mehr für weniger zu tun, sind vielseitig einsetzbare Arbeitskräfte äußerst willkommen. Was bedeutet das? Suchen Sie nach Spezialisten in Ihrem Team, die in der Lage sind, mehrere Rollen zu übernehmen.

Änderungsaufträge

Vergessen Sie den Änderungsauftrag nicht, während Sie bauen. Vergewissern Sie sich, dass Sie in einen genau kontrollierten Änderungsauftragsprozess investiert haben. Sie müssen sicherstellen, dass alles, was über den Rahmen hinausgeht, gründlich dokumentiert ist. Alle zusätzlichen Kosten bedürfen einer Genehmigung. Auf diese Weise haben Sie die Umstände und etwaige Veränderungen im Blick.

Transaktionssteuern

Jedes Mal ist das letzte Mal. Wenn Sie in Eile sind, kaufen Sie immer etwas, das Sie hohe Steuern kostet. Sie schwören sich, dass dies das letzte Mal ist und machen weiter. Es ist niemals das letzte Mal. Alle Baumaterialien können steuerfrei eingekauft und gelagert werden, bis Sie sie benötigen. Ich weiß nicht, ob Sie dies wussten — aber Transaktionssteuern werden erst dann fällig, wenn das Material an die Firma transferiert wird, die den Bau ausführt.

Geld ausgeben

Auf den ersten Blick scheint dies das Gegenteil des Verhaltens, von dem hier die Rede ist. Wenn man sich näher mit diesem „Geld ausgeben“ beschäftigt, erkennt man, dass es plausibel ist. Wie? Indem Sie in die Zukunft ihrer wichtigsten Mitarbeiter investieren. Sie sollten um jeden Preis bei Laune gehalten werden. Auf diese Weise gewährleisten Sie, dass sie Sie in schweren Zeiten nicht im Stich lassen. Investieren Sie in Sicherheitsprogramme, um die Ausgleichskosten für Mitarbeiter zu senken. Mit ihnen darüber zu beraten, wie man hohe Kosten reduzieren kann, ist ein weiterer Nutzen, den sie Ihnen bieten können.

Dies waren einige wichtige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Kosten zu senken. Wenn Sie bereit sind, mit dem Kostensparen zu beginnen, indem Sie beispielsweise in Software/Technologie investieren, sind wir Ihnen gerne behilflich. Klicken Sie hier, um APROPLAN zu testen und festzustellen, wie es Ihnen helfen kann, die Produktivität Ihres Unternehmens zu steigern und Ihre Kosten zu optimieren.

Geschrieben von

Topics:
Digitales BauenGesundheit & Sicherheit

Wie man Bauverzögerungen um mehr als 20% reduziert

In weniger als 3 Monaten ohne zusätzliche Ausgaben für das Budget

Verwandte Artikel

Menü