Warum mobile Berichterstattung Ihre Projekte während der Coronavirus-Krise retten kann

Verfaßt von

Die Einführung der mobilen Berichterstellung für Ihre Bauteams ist ein entscheidender Schritt in Ihrem Bestreben, sie in Verbindung zu halten. Und es geht Hand in Hand mit der Datenkultur Ihres Unternehmens. Mit anderen Worten, Ihre digitale Reife.

mobile reporting in construction

Coronavirus in der Baubranche: Die Auswirkungen auf Ihre Projekte

Der Ausbruch des Coronavirus hat ernste Auswirkungen sowohl auf unsere Gesellschaft als auch auf die Baubranche. Baustellen auf der ganzen Welt werden geschlossen oder kommen nur schleppend voran.

In einigen Sektoren der Baubranche (z.B. Straßen- und Schienenverkehr, Bildungseinrichtungen usw.) gibt es jedoch auch positive Entwicklungen. Aufgrund der verhängten Verkehrs- und Quarantänebeschränkungen können Projekte hier möglicherweise sogar schneller als üblich abgeschlossen werden.

Unabhängig von der Art Ihrer Projekte besteht jedoch weiterhin die Notwendigkeit für Ihre Teams im ständigen Kontakt zu bleiben und sich in Echtzeit über wichtige Updates auszutauschen. Die Effizienz der Kommunikation ist sogar noch wichtiger, wenn wir bedenken, dass Materiallieferungen derzeit oft verspätet und mit höheren Kosten verbunden sind, vertragliche Vereinbarungen wegen COVID-19 geprüft werden und Mitarbeiter auf der Baustelle um ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen besorgt sind.

Wie mobile Berichterstattung Ihre Teams während und nach der Coronavirus-Krise in Verbindung bringt

Die Fortschrittsberichtsfunktion von LetsBuild ermöglicht es allen Teams über den Fortschritt ihrer Aufgaben zu berichten und alle beteiligten Parteien umgehend darüber zu benachrichtigen. Das ist vor allem wertvoll, wenn man bedenkt, wie wichtig es für Projektleiter und Projektmanager ist, einen vollständigen Echtzeit-Überblick über das Geschehen auf der Baustelle zu haben, wenn sie nicht vor Ort sind.

Und genau das ist es, was Sie während und auch nach der Coronavirus-Krise brauchen. Denn wir reden hier nicht über eine kurzfristige Lösung, die Sie nicht mehr benötigen, sobald COVID-19 keine Bedrohung mehr darstellt. Wir sprechen von einem datengesteuerten Ansatz, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Projekte immer im Blick zu haben, ganz egal, wo Sie sind.

Mit LetsBuild können Teams einfach mit wenigen Klicks ihren Arbeitsfortschritt oder auch Probleme melden. Verabschieden Sie sich von verstreuten Informationen, langwierigen Telefongesprächen und unendlichen E-Mail-Unterhaltungen. Dank LetsBuild findet die gesamte Berichterstattung und Zusammenarbeit in einem einzigen Tool statt. Beim Abschluss oder der Verzögerung einer Aufgabe wird der Zeitplan automatisch aktualisiert.

Die mobile Berichterstattung auf der Baustelle kann ein leistungsstarkes Tool für Ihr gesamtes Team sein, wenn es denn richtig eingesetzt wird. Die Möglichkeit, Echtzeit-Updates und Fotos mit nur wenigen Klicks von der Baustelle aus an die verantwortlichen Personen zu übermitteln, kann entscheidend dazu beitragen, dass Probleme sofort erkannt werden. So können einzelne Verspätungen und damit auch Verzögerungen des gesamten Projekts verhindert werden.

Wo stehen Sie: Ist Ihre Baustellen bereit zu öffnen?

Die nächste große Aufgabe für die Bauindustrie besteht darin, die kulturellen Triebkräfte zu finden, die eine neue Art des Arbeitens und Kommunizierens im Bauwesen ermöglichen.

In diesem Sinne möchten wir Sie ermutigen, sich ein paar Minuten zu nehmen, um zu sehen, wie Sie mit Hilfe der kostenlosen COVID-19-Checklisten und Dashboards, die von unserem Team hier bei LetsBuild erstellt wurden, Ihre Bauarbeiten schneller und sicherer wieder aufnehmen können.

Alle Checklisten und Dashboards werden auf der Grundlage der offiziellen Richtlinien des örtlichen europäischen Bauverbandes erstellt und angepasst. Sie können sie ganz einfach herunterladen, indem Sie auf den folgenden Button klicken:

REQUEST MY COVID-19 DASHBOARD

Verfaßt von

Thema:
BauunterbrechungZusammenarbeit
GET FREE GUIDE

vergleichbare Artikel

Menü